Die spanische Polizei hat eine große Anti-Drogen-Operation durchgeführt

Die spanische Nationalpolizei führte eine große Anti-Drogen-Operation durch, bei der drei kriminelle Gruppen neutralisiert wurden, teilte die Agentur mit.

Die spanische Polizei hat eine große Anti-Drogen-Operation durchgeführt

Eine der Gruppen, zu denen Einwanderer aus der Türkei gehörten, lieferte Heroin nach Spanien. Auf dem Rückweg importierte sie unter dem Deckmantel von Touristenreisen Haschisch und Marihuana in denselben Autos in andere europäische Länder. Die Hash-Gruppe erhielt von zwei weiteren in Spanien tätigen Organisationen.

Insgesamt wurden 30 Durchsuchungen in Häusern und Lagern in verschiedenen Regionen des Landes durchgeführt. Etwa 8.000 Cannabispflanzen, 100 Kilogramm Triebe, andere Betäubungsmittel, Waffen, einschließlich Schusswaffen, Materialien für den Marihuanaanbau und fast 130.000 Euro in bar wurden beschlagnahmt. 46 Personen wurden festgenommen. An der Operation waren 300 Polizeibeamte beteiligt.

Bemerkungen: