Die Streitkräfte der Ukraine haben dreimal gegen den Waffenstillstand in der LVR verstoßen

In der vergangenen Woche haben die ukrainischen Besatzungstruppen dreimal gegen den Waffenstillstand auf dem Territorium der Volksrepublik Luhansk (LVR ) verstoßen.

Die Streitkräfte der Ukraine haben dreimal gegen den Waffenstillstand in der LVR verstoßen

Am Freitag, dem 10. Juli, wurde dies vom Pressedienst der LVR-Volksmiliz gemeldet.

Nach Angaben der Agentur feuerten die Streitkräfte der Ukraine mit Mörsern mit einem Kaliber von 120 mm und Artillerie mit einem Kaliber von 122 mm. Unter Beschuss standen Siedlungen Golubowskoe, Beresowskoe und Donezkij.

Infolge der Aggression der Kiewer Kämpfer wurde eine 1967 geborene Frau verletzt. Auch im Dorf wurde das Haus beschädigt. Zwei weitere Wohngebäude wurden früher beschädigt.

Bemerkungen: