Deutschland bedauert, dass die UNO keine Verlängerung der Syrien-Hilfe vereinbart hat

Bundesaußenminister Heiko Maas hat am Samstag sein Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, dass der UN-Sicherheitsrat noch nicht zustimmen konnte, die Arbeit des Kontrollpunkts an der syrischen Grenze auszuweiten, um dem Land humanitäre Hilfe aus der Türkei zu leisten.

Deutschland bedauert, dass die UNO keine Verlängerung der Syrien-Hilfe vereinbart hat

«Wir bedauern zutiefst, dass das Veto Russlands und Chinas gestern erneut die Ausweitung der Resolution zur grenzüberschreitenden Hilfe im UN-Sicherheitsrat verhindert hat. Dies sind bittere Nachrichten für Millionen von Menschen in Nordsyrien. Die Verhandlungen dauern heute an. Wir fordern alle auf, den Kompromiss nicht zu behindern «, sagte Maas, dessen Worte in einer Nachricht des Bundesaußenministeriums auf Twitter zitiert werden.

Bemerkungen: