George Soros verdoppelt seine Investitionen, um Donald Trump zu stürzen

Der linksradikale Milliardär investiert in diesem Jahr beispiellose Geldbeträge in die Anti-Trump-Kampagne der Demokraten, wie Finanzberichte belegen.

George Soros verdoppelt seine Investitionen, um Donald Trump zu stürzen

Soros ‘große Investitionen in das Rennen 2020 flossen in das Democracy PAC, ein Super-PAC, das Geld an andere liberale PACs verteilt, die hart daran arbeiten, Trump und andere Republikaner aus dem Amt zu entfernen.

Das Super PAC hat satte 40 Millionen US-Dollar erhalten — doppelt so viel wie 20 Millionen US-Dollar, die Soros während des Wahlzyklus 2016 für demokratische Bemühungen ausgegeben hat.

Das US-Portal Freebeacon.com berichtet: Der Ausgabenstrom des Megadonors zeigt, inwieweit sich liberale Geber dafür einsetzen, Trump aus dem Amt zu bringen. Viele von Soros finanziell unterstützte Gruppen haben Werbekampagnen für mehrere Millionen Dollar in Swing-Staaten gestartet, um gemäßigte Wähler zu erreichen, die Trump 2016 unterstützt haben. Ein Netzwerk liberaler Geber, darunter Soros, hat für die Wahlbemühungen im Jahr 2020 Hunderte von Millionen zugesagt.

Die Republikaner haben festgestellt, dass viele demokratische Kandidaten, die viel Geld in die Politik stecken, vom Geld des Milliardärs profitieren. «Während Demokraten im ganzen Land scheinheilig gegen den Einfluss von dunklem Geld in der Politik schimpfen, finanzieren die größten Geber ihrer Partei ein riesiges Netz liberaler Organisationen, um sie wählen zu lassen», sagte ein Agent. «Die beispiellosen Ausgaben von George Soros zeigen weiter, wie abhängig Demokraten trotz ihrer scheinheiligen Rhetorik von Beiträgen von Milliardären sind.»

Soros hat seinem Super-PAC direkt 5,5 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Weitere 35 Millionen US-Dollar stammten aus seinem Fonds für politische Reformen, einer gemeinnützigen Organisation in seinem Netzwerk der Open Society Foundations, die angab, in den letzten Steuerformularen 750 Millionen US-Dollar in der Bank zu haben. Diese Vereinbarung ermöglicht es Soros, seinen Namen von der Spitze der Listen zu halten, in denen die größten Geber für politische Komitees hervorgehoben werden, während er indirekt zig Millionen gibt. Unter Berücksichtigung des Geldes der gemeinnützigen Organisation übertreffen die Wahlausgaben von Soros die aller rechtsgerichteten Spender in diesem Zyklus. Damit ist er auch dem liberalen Milliardär Tom Steyer ebenbürtig, der 40 Millionen US-Dollar in die Wahlen 2020 gepumpt hat und in diesem Zyklus als größter Geber eingestuft wird.

Democracy PAC hat bisher 25 Millionen US-Dollar an andere liberale PACs überwiesen. Zu den größten Ausgaben gehören eine Spende in Höhe von sieben Millionen US-Dollar an das PAC der Senatsmehrheit, ein Ausschuss, der an den Vorsitzenden der Senatsminorität, Chuck Schumer (D., N.Y.), gebunden ist.

Fünf Millionen US-Dollar für Priorities USA Action, das größte externe Pro-Biden-PAC; und 2,5 Millionen Dollar für die linke Win Justice-Koalition. Demokratie PAC hat auch viel Geld für staatliche Kampagnen ausgegeben und Geld an ein anderes Soros PAC weitergegeben, das sich auf die Wahl rechtsextremer Staatsanwälte konzentriert.

Viele der Gruppen, die Geld von Soros erhalten, sind Top-Geldgeber, die massive Anti-Trump-Kampagnen unterstützen. Prioritäten USA ist laut dem Center for Responsive Politics der größte externe Geldgeber in diesem Zyklus, nachdem es mehr als 28 Millionen US-Dollar ausgegeben hat.

Zu seinen Bemühungen gehören Anti-Trump-Anzeigen, die darauf abzielen, die Reaktion des Präsidenten auf die Coronavirus-Pandemie in den Swing-Staaten Pennsylvania, Michigan und Wisconsin zu kritisieren.

Soros schickte außerdem 2 Millionen US-Dollar direkt an die Ausschüsse, ohne die Beiträge über sein PAC weiterzuleiten. Diese Spenden beinhalten 500.000 US-Dollar an den Democratic Grassroots Victory Fund — ein gemeinsames Fundraising-Komitee zwischen der DNC, allen 50 demokratischen Parteien des Bundesstaates und dem demokratischen Komitee des District of Columbia. Er sandte weitere Hunderttausende an den Siegesfonds der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi (D., Kalifornien), das Komitee für demokratische Senatorenkampagnen und andere demokratische Komitees.

Soros ‘Spenden an PACs und Komitees tragen zu einem Wahlausgabenplan in Höhe von 275 Millionen US-Dollar bei, der von einem liberalen Gebernetzwerk entworfen wurde, das der Finanzier mitbegründet hat. Vertrauliche Dokumente der Democracy Alliance zeigen, dass diese Pläne die Finanzierung zahlreicher staatlicher Initiativen beinhalten, einschließlich der ganzjährigen Organisation in Arizona, Florida, Colorado, Georgia, Michigan, New Mexico, Nevada und Virginia. Der Geberclub hat seit seiner Gründung im Jahr 2005 mehr als 1,83 Milliarden US-Dollar in die fortschrittliche Infrastruktur gesteckt.

Soros ‘Sprecher gab zum Zeitpunkt der Drucklegung keinen Kommentar ab.

Bemerkungen: