Pädophilien-Skandal in den USA: Maxwell soll Videos von Politikern besitzen, die Sex mit Kindern hatten

Jeffrey Epsteins Zuhälterin und Geliebte Ghislaine Maxwell ‘hat Bänder von zwei prominenten US-Politikern, die Sex mit Minderjährigen haben’ und laut einem ehemaligen Freund damit gerühmt, mächtige Leute zu besitzen.

Pädophilien-Skandal in den USA: Maxwell soll Videos von Politikern besitzen, die Sex mit Kindern hatten

Der Ex-Juwelenräuber, der das Pseudonym William Steel verwendete, sagte, Epstein und Maxwell hätten ihn «gezwungen», sich das Erpressungsmaterial anzusehen, um ihn von ihrer «Macht» über VIPs und Politiker zu überzeugen.

Der Ex-Juwelenräuber, der das Pseudonym William Steel verwendete, behauptete auch, Aufnahmen von „Prominenten“ und „Weltfiguren“ mit „Dreier, sogar Orgien“ mit Minderjährigen gesehen zu haben.

DailyMail schreibtt: Es folgt, dass Maxwell, 58, am vergangenen Donnerstag verhaftet wurde, weil sie mindestens drei Mädchen — eines davon erst 14 Jahre alt — dazu gebracht hatte, von Epstein sexuell missbraucht zu werden, der vorgeworfen wurde, über viele Jahre Dutzende von Mädchen und Frauen zum Opfer gemacht zu haben.

Steel sagte zu The Sun: „Sie wollten mich von ihrer Macht überzeugen und davon, wen sie im Griff hatten. Sie rühmten sich damit, mächtige Leute zu besitzen.

Er fügte hinzu: «Ich habe Videos von sehr mächtigen Leuten — Prominenten, Weltfiguren — in diesen Videos gesehen, die Sex, Dreier oder sogar Orgien mit Minderjährigen hatten.»

Der ehemalige Freund bezog sich auch auf zwei „hochkarätige“ amerikanische Politiker, die in Videos mit Minderjährigen waren.

Maxwell, die Tochter des verstorbenen britischen Verlagsmagnaten Robert Maxwell, ist die ehemalige Freundin und langjährige enge Mitarbeiterin von Epstein.

Sie wird beschuldigt, seine Verbrechen erleichtert zu haben, und hat sich ihm gelegentlich angeschlossen, um die Mädchen sexuell zu missbrauchen, so die Anklage gegen sie.

Mehrere des pädophilen Hedgefondsmanagers Epstein haben Maxwell als seinen Hauptverantwortlichen beschrieben, der junge Mädchen für Missbrauch rekrutiert und pflegt. Sie hat Fehlverhalten bestritten und Ansprüche gegen ihren „absoluten Müll“ geltend gemacht.

Maxwell wurde letzte Woche von einem Team von Bundesagenten auf einem 1-Millionen-Dollar-Anwesen festgenommen, das sie in New Hampshire gekauft hatte. Die Ermittler hatten Maxwell im Auge behalten und wussten, dass sie sich an verschiedenen Orten in Neuengland versteckt hatte.

Sie hatte ihre E-Mail-Adresse geändert, Pakete unter dem Namen einer anderen Person bestellt und mindestens eine neue Telefonnummer unter dem Pseudonym «G Max» registriert, so die Staatsanwaltschaft.

Die britische Prominente wird am 14. Juli um 13:00 Uhr vor dem südlichen Bezirksgericht in New York erscheinen. Die Anhörung wird aufgrund eines Coronavirus über eine Videoverbindung stattfinden.

Sie wird aus dem „Höllenloch“ -Gefängnis kommen, in dem sie festgehalten wird, und nur die Richterin Alison Nathan wird zusammen mit einem Staatsanwalt und einem Verteidiger anwesend sein.

Maxwell — eine Freundin von Milliardären, Prominenten, Präsidenten und Königen vor ihrer Verhaftung — steht vor einer Anklageschrift mit sechs Anklagepunkten, die sie für 35 Jahre inhaftieren könnte.

Sie wird in vier Fällen beschuldigt, als Epsteins Frau zu fungieren, junge Mädchen zu jagen und zu „trainieren“, damit er sie Ende der 90er Jahre missbraucht.

Zwei weitere Anklagepunkte beschuldigen sie, vor Gericht wegen des Missbrauchs gelogen zu haben, als sie 2015 von einem der Opfer — Virginia Roberts — verklagt wurde.

Beobachter und Experten glauben jedoch, dass sie nicht das Hauptziel des Staates ist, und es wird wahrscheinlich ein Plädoyer angeboten, andere in Epsteins Kreis anzusprechen.

Epstein wurde 2008 zunächst für 18 Monate inhaftiert, nachdem er sich einer einzigen Anklage wegen Sex von einer Kinderprostituierten schuldig bekannt hatte, obwohl er einmal einer 53-seitigen Anklage des FBI ausgesetzt war.

Bemerkungen: