Video: Syrische Söldner errichten ein Trainingslager für ausländische Kämpfer, die in Libyen ankommen

Der offizielle Sprecher der libyschen Nationalarmee (LNA), Generalmajor Ahmed Al-Mesmari, veröffentlichte am Dienstagmorgen einen Videoclip, der die Anwesenheit von Mitgliedern der „Sultan Murad Brigade“ der Freien Syrischen Armee im libyschen Yarmouk-Lager dokumentiert .

Al-Mesmari sagte: «Die syrische Sultan-Murad-Brigade, die mit Ankara verbunden ist, richtet für sie ein Trainingslager im Yarmouk-Lager in der libyschen Hauptstadt Tripolis ein, um Gruppen von Söldnern auszubilden.»

Er fuhr fort: «Die Söldner wurden ohne angemessene Ausbildung hastig von Syrien nach Libyen versetzt, um die erfahrenen Kämpfer zu ersetzen, die an den Fronten Sirte und Al-Jafra an Wachposten transportiert, vorbereitet und mobilisiert wurden.»

Al-Mesmari erklärte: „Es gibt einen Plan, der darauf abzielt, 15.000 Söldner aus Syrien zu mobilisieren, die als (Al-Iqtahamiban), (Special Forces) und (Elite Forces) angeschlossene (Jabhat Al-Nusra) bekannt sind bekannt als «Al-Inghamisiyin».

Zuvor gab die Militärinformationsabteilung der libyschen Nationalarmee im Mai bekannt, dass «der Anführer der Sultan-Murad-Division, Abu Hammoud al-Azizi, bei Zusammenstößen in der libyschen Hauptstadt getötet worden war».

loading...

Bemerkungen: