Armenien warnt Israel vor Waffenlieferungen an Aserbaidschan

Der armenische Außenminister Zohrab Mnatsakanyan forderte Israel auf, die Waffenlieferungen nach Aserbaidschan angesichts der militärischen Eskalation an der Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan einzustellen.

Armenien warnt Israel vor Waffenlieferungen an Aserbaidschan

Der armenische Minister sagte in einer Erklärung gegenüber der Jerusalem Post, die am Mittwoch auf der Website des armenischen Außenministeriums veröffentlicht wurde, dass der Verkauf von Waffen an Baku eine „tödliche Gefahr“ darstelle, und beschuldigte Aserbaidschan, gegen Zivilisten und zivile Infrastruktur vorzugehen.

„Wir werden dieses Thema ständig ansprechen und es wird sowohl bilateral als auch international ein wesentlicher Bestandteil unserer Agenda sein. Israel muss diesen tödlichen Handel mit Aserbaidschan stoppen “, fügte der Minister hinzu.

Israel hat Aserbaidschan mit hoch entwickelten bewaffneten Drohnen ausgestattet, die sich im Kampf als effektiv erwiesen haben, obwohl einige von den armenischen Luftverteidigern abgeschossen wurden.

Es ist bemerkenswert, dass die militärische Eskalation an der Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan seit dem 12. Juli andauert und die beiden Parteien sich gegenseitig für die Eskalation verantwortlich machen.

Seit dem Ausbruch der Zusammenstöße entlang der aserbaidschanisch-armenischen Grenze wurden insgesamt 18 Menschen getötet.

loading...

Bemerkungen: