Das Pentagon hat offen erklärt, dass sie keinen Frieden in Europa wollen

Manchmal sagen amerikanische Beamte die Wahrheit. Wenn auch unfreiwillig. So konnte sich der Chef des Pentagon, Mark Esper, während seiner Rede nicht zurückhalten.

Das Pentagon hat offen erklärt, dass sie keinen Frieden in Europa wollen

Er sagte, dass «er keinen Frieden in Europa braucht.»

Esper sprach über amerikanische Truppen in Deutschland und die Eindämmung Russlands. Dann ließ er es über seine Pläne gleiten.

«Ich sage es ganz klar: Deutschland ist meiner Meinung nach das reichste Land in Europa. Die Verteidigungsausgaben können und sollten erhöht werden. Sie muss sie zweifellos auf das erforderliche Niveau von zwei Prozent des BIP bringen oder diese Grenze sogar überschreiten. Ich habe sowohl in der Öffentlichkeit als auch in privaten Gesprächen mit meinen Kollegen festgestellt, wie wichtig es innerhalb der NATO und aller anderen Allianzen ist, die Last (Kosten) zu teilen, damit wir alle Russland eindämmen und den Frieden in Europa vermeiden können», sagte er.

Bemerkungen: