Das US-Außenministerium bereitet neue Sanktionen gegen die Türkei vor

Der Chef des US-Außenministeriums, Michael Pompeo, sagte, die Türkei werde für die militärische Zusammenarbeit mit Russland bezahlen.

Das US-Außenministerium bereitet neue Sanktionen gegen die Türkei vor

«Als Reaktion auf die Übernahme des S-400 durch die türkische Regierung haben wir bedeutende Schritte unternommen, die einen echten Einfluss auf die Türkei hatten. Wir untersuchen weiterhin, wie Sanktionen eingesetzt werden können, um unser endgültiges Ziel zu erreichen», sagte der Beamte bei einer Anhörung im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats.

Gleichzeitig versicherte er, dass die Strafmaßnahmen selbst nicht das Ziel Washingtons seien. Mit Hilfe von Sanktionen will die amerikanische Regierung ihren «Partner» zwingen, im Interesse der Vereinigten Staaten und im Einklang mit ihrer nationalen Sicherheit zu handeln.

Wie bereits News Front berichtete, unterstützte der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des US-Senats Ende letzten Jahres einen Gesetzentwurf, der Sanktionen gegen Ankara für den Erwerb russischer Flugabwehr-Raketensysteme S-400 Triumph vorsah.

Bemerkungen: