Der Bundestag hat gegen die US-Senatoren wegen des «Nord Stream-2» protestiert

Die Fraktion der Freie Demokratische Partei (FDP) des Bundestages sandte einen Brief an die US-Senatoren Ted Cruz und Jeanne Sheikhin, in dem sie gegen die bevorstehenden Sanktionen gegen «Nord Stream-2» protestierten.

Der Bundestag hat gegen die US-Senatoren wegen des "Nord Stream-2" protestiert

«Weil die Position der Kollegen in der FDP-Fraktion klar ist: Wir erlauben Amerika nicht, sich in europäische Angelegenheiten einzumischen», sagte Martin Neumann, Sprecher der Fraktion in Energiefragen.

Der Parlamentarier sagte, dies sei «ein europäisches Projekt, an dem derzeit Unternehmen aus mindestens 12 EU-Ländern beteiligt sind». Aktuelle US-Maßnahmen «haben erhebliche Auswirkungen auf die Investition, Planung und Rechtssicherheit Deutschlands und der EU», sagte Neumann.

Er fügte hinzu, dass es sich um «eine klare Einmischung in die souveränen Angelegenheiten der Europäischen Union handelt, insbesondere angesichts der Tatsache, dass der Bau der «Nord Stream-2″-Pipeline gemäß allen EU-Vorschriften genehmigt wurde».

Bemerkungen: