Die Ölpreise sind aufgrund der düsteren Aussichten für die Nachfrage zusammengebrochen

Da die Ausbreitung des Coronavirus Zweifel an der Erholung der Kraftstoffnachfrage aufkommen lässt, fielen die Ölpreise um rund vier Prozent.

Die Ölpreise sind aufgrund der düsteren Aussichten für die Nachfrage zusammengebrochen

«Die Lockerung der OPEC+-Versorgungsbeschränkungen in Verbindung mit der Wiederaufnahme einer Produktion in den USA könnte die Widerstandsfähigkeit der Marktstimmung in den kommenden Wochen testen», sagte Stephen Innes, Chefstratege für globale Märkte bei AxiCorp, gegenüber Reuters.

Am Donnerstag, dem 30. Juli, fielen die Futures für amerikanisches WTI-Rohöl um 1,52 USD (3,7 Prozent) auf 39,75 USD pro Barrel. Die Brent-Rohöl-Futures für Oktober fielen um 1,35 USD (3,1 Prozent) auf 42,41 USD pro Barrel.

 

Bemerkungen: