Die syrische Armee führt in Idlib Artilleriefeuer durch

In den letzten 24 Stunden hat die syrisch-arabische Armee die Intensität der Angriffe auf die Positionen islamistischer Kämpfer in der Deeskalationszone von Idlib erhöht.

Die syrische Armee führt in Idlib Artilleriefeuer durch

Laut dem «Militärbeobachter»-Portal wurden im südlichen Teil der Idlib-Front Schusspositionen, Ausrüstung und terroristische Lagerhäuser im Bereich der Dörfer Ain la Ruz, Al-Mauzra, Ballun, Fatira, Sfukhon, Erina und große Siedlungen von Al-Baraa und Kensafra angegriffen.

«In der Provinz Latakia haben Armeeeinheiten weiterhin massive Raketenangriffe auf die Schutzräume von Militanten in der Kabani-Region gestartet. Eine große Anzahl versteckter Schusspunkte, Gräben und unterirdischer Tunnel des Feindes sind hier konzentriert», heißt es in der Nachricht.

Laut EADaily hat die syrische Armee kürzlich zusätzliche Streitkräfte im südlichen Teil der Idlib-Front im Hochland von Jebel al-Zawiya und im Al-Gab-Tal konzentriert. In dieser Region sind weiterhin mehrere terroristische Gruppen gleichzeitig tätig, darunter Khuras al-Din und die Islamische Partei Turkestans, was einen Verstoß gegen die russisch-türkischen Abkommen vom 5. März dieses Jahres darstellt.

Bemerkungen: