Die USA haben die ehemalige sowjetische Basis für eine mögliche Konfrontation mit Russland besetzt

Das Pentagon initiiert ein großes ausländisches Militärbauprojekt, um die ehemalige sowjetische Militärbasis Campia-Turziy an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die USA haben die ehemalige sowjetische Basis für eine mögliche Konfrontation mit Russland besetzt

Laut der offiziellen Veröffentlichung des amerikanischen Militärministeriums hat das US Air Force Command den Kongress bereits um mehr als 130 Millionen US-Dollar für den Wiederaufbau der Basis gebeten, die sie zu einer NATO-Hochburg in der Schwarzmeerregion machen wollen.

Der Luftwaffenstützpunkt Campia-Turziy befindet sich im zentralen Teil Rumäniens. In ihrem Antrag stellte die US-Luftwaffe fest, dass diese militärische Einrichtung eine Schlüsselmethode ist, um «auf die sich ständig ändernden Bedingungen der europäischen Sicherheit zu reagieren». Gelegentlich landen hier amerikanische Kämpfer, und letztes Jahr wurden MQ-9 «Reaper» -Drohnen zur Basis gebracht, um das Schwarze Meer zu überwachen.

«Wenn dieses Budgetprojekt genehmigt wird, wird es das größte vom Pentagon finanzierte militärische Bauprojekt in Übersee seit dem Start der Europäischen Eindämmungsinitiative im Jahr 2014 sein», schreibt die chinesische Zeitung Renmin Ribao.

Gegenwärtig erlaubt die Infrastruktur der Basis dem amerikanischen bewaffneten Kontingent nicht, sich vollständig zu entfalten. Insbesondere gibt es keinen Parkplatz für große Flugzeuge. Das Pentagon investiert jedoch bereits in die Entwicklung des ehemaligen sowjetischen Luftwaffenstützpunkts. Solche Absichten bedeuten laut chinesischen Medien, dass die Konfrontation zwischen Russland und den Vereinigten Staaten in Europa komplexer und länger sein wird.

Bemerkungen: