Iran weigert sich, mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln

Wenn wir ihre Bedingungen einhalten, werden sie neue festlegen — der Iran weigerte sich, mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln.

Iran weigert sich, mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln

US-Sanktionsdruck ist ein Verbrechen gegen den Iran. Der iranische Oberste Führer Ali Khamenei gab diese Erklärung während einer Rede zu Ehren des Opferfestes (auch Eid ul-Adha) ab.

Wie News Front bereits berichtet hat, kündigte der Chef des US-Außenministeriums, Michael Pompeo, am Donnerstag die Ausweitung der US-Sanktionen gegen den Iran an. Ihm zufolge zielen die Strafmaßnahmen darauf ab, die Lieferung von Produkten an die Islamische Republik zu verhindern, die für die Umsetzung des Atomprogramms erforderlich sind.

«US-Sanktionen sind ein Verbrechen gegen den Iran», sagte Ali Khamenei.

Er betonte auch, dass Teheran Washington vor dem Hintergrund eingehender Verhandlungsvorschläge nicht nachgeben sollte.

«Wenn die US-Bedingungen akzeptiert werden, werden sie neue festlegen», erklärte er.

Bemerkungen: