Amerikanischer Oberst zum Rücktritt gezwungen, nachdem er gegen Trump ausgesagt hatte

Alexander Vindman kritisierte scharf die Aktionen des amerikanischen Präsidenten und beschuldigte ihn, gelogen und «die Grundlagen der Demokratie untergraben» zu haben.

Amerikanischer Oberst zum Rücktritt gezwungen, nachdem er gegen Trump ausgesagt hatte

Laut TASS schrieb der frühere Oberst Alexander Vindman, der im Rahmen des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump aussagte, einen Artikel für The Washington Post, in dem er sagte, er sei wegen Belästigung im Dienst zurückgetreten.

«Ich traf die schwierige Entscheidung, zurückzutreten, weil die Kampagne von Mobbing, Drohungen und Belästigungen durch Präsident Trump und seine Verbündeten meine militärische Karriere dauerhaft eingeschränkt hat», sagte Vindman.

Laut Vindman, der nach mehr als 21 Jahren Militärdienst in den Ruhestand getreten ist, werden die Pandemie, die Finanzkrise und die «Förderung der sozialen Spaltung» im Land zu «einer Ablehnung von Hass und Intoleranz und einer Rückkehr zu den Idealen führen, die die Vereinigten Staaten vom Rest der Welt unterscheiden».

loading...

Bemerkungen: