Migrant hat zwei minderjährige Mädchen in Dortmund vergewaltigt

Die Opfer des 23-jährigen Afghanen waren Mädchen im Alter von elf und dreizehn Jahren.

Migrant hat zwei minderjährige Mädchen in Dortmund vergewaltigt

Laut der deutschen Veröffentlichung jihadwatch.org vergewaltigte ein Migrant, der wegen Vergewaltigung eines 11-jährigen Mädchens aus dem Gefängnis entlassen wurde, drei Wochen später ein weiteres Kind.

«Am 20. Juni vergewaltigte ein Afghane ein 11-jähriges Mädchen in Dortmund. Der Mann wurde kurz nach dem Verbrechen festgenommen, aber am 3. Juli, dh zwölf Tage später, aus der Haft entlassen, vorbehaltlich der Meldepflichten. Grund: Es besteht keine Fluchtgefahr. Drei Wochen nach seiner Entlassung aus der Haft vergewaltigte er jedoch ebenfalls in Dortmund ein 13-jähriges Mädchen», so die Zeitung.

Nach Angaben der deutschen Polizei lockte ein Afghane mit einer vorübergehenden Aufenthaltserlaubnis ein 13-jähriges Mädchen in den Korridor, wo er das Verbrechen begangen hatte. Da das Kind den Täter jedoch gut beschrieb, wurde er einige Stunden später von Polizisten festgenommen. Staatsanwalt Berger Klepping bestätigte, dass das Verbrechen in beiden Fällen von derselben Person begangen wurde.

Bemerkungen: