Die USA verurteilen die Entscheidung der Behörden von Hongkong, die Wahlen um ein Jahr zu verschieben

Die Vereinigten Staaten verurteilen die Entscheidung der Regierung von Hongkong, die Kommunalwahlen um ein Jahr zu verschieben.

Die USA verurteilen die Entscheidung der Behörden von Hongkong, die Wahlen um ein Jahr zu verschieben

Das gab der US-Außenminister Michael Pompeo bekannt.

Seiner Meinung nach gibt es keinen zwingenden Grund für eine so lange Verzögerung bei den Wahlen. «Hongkong wird wahrscheinlich nie wieder wählen können — für nichts, für niemanden», nahm der US-Außenminister an. Ihm zufolge bestätigt diese zweifelhafte Aktion, dass das offizielle Peking nicht beabsichtigt, die Verpflichtungen zu erfüllen, die es gegenüber den Menschen in Hongkong und Großbritannien eingegangen ist.

«Wenn die Behörden von Hongkong ihre Entscheidung nicht überdenken, wird es seinen Weg zu einer weiteren kommunistischen Stadt in China fortsetzen», sagte Pompeo.

loading...

Bemerkungen: