Russland schickt medizinische Geräte nach Kirgisistan, um das Coronavirus zu bekämpfen

Kirgisistan erhielt von Russland humanitäre Hilfe in Höhe von mehr als 51 Millionen Rubel. Dies wurde im Hauptquartier für den Kampf gegen das Coronavirus im Land gemeldet.

Russland schickt medizinische Geräte nach Kirgisistan, um das Coronavirus zu bekämpfen

Mehr als 24.000 Schutzoveralls, fast 25.000 dreischichtige Spezialmasken, mehr als 5.000 Schutzgläser aus Polymermaterialien, fast 10,65.000 Kunststoffschilde und andere medizinische Geräte wurden dem Gesundheitsministerium der Republik übergeben.

Die Hilfe wurde im Rahmen von Vereinbarungen zwischen Moskau und Bischkek versandt.

Bemerkungen: