Die Entwicklungsbank des Europarates hat Moldawien ein Darlehen in Höhe von 70 Millionen Euro gewährt

Das Darlehen besteht aus zwei Komponenten: Gesundheitsversorgung und Unterstützung für Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Die Entwicklungsbank des Europarates hat Moldawien ein Darlehen in Höhe von 70 Millionen Euro gewährt

Laut moldpres.md haben das Finanzministerium der Republik Moldau und die Entwicklungsbank des Europarates einen Darlehensvertrag in Höhe von 70 Millionen Euro unterzeichnet, um die Auswirkungen von COVID-19 auf das Gesundheitswesen und die Beschäftigung abzuschwächen.

«40 Millionen Euro werden für das Gesundheitswesen bereitgestellt. Das Geld wird zur Finanzierung der folgenden Arten von Ausgaben verwendet: Kauf von medizinischen Geräten und Verbrauchsmaterialien, Reparatur und Umbau von medizinischen Räumlichkeiten/Einheiten, Mobilisierung von zusätzlichem Expertenwissen, um eine Notfallreaktion auf COVID-19 sicherzustellen», wurde berichtet.

Das Gesundheitswesen wird mit 40 Millionen Euro ausgestattet, um die folgenden Ausgaben für den Kauf von medizinischen Geräten und Verbrauchsmaterialien, die Renovierung und Umgestaltung von medizinischen Einrichtungen / Einheiten sowie die Mobilisierung zusätzlichen Fachwissens für eine Notfallreaktion auf COVID-19 zu finanzieren.

Bemerkungen: