Heiko Maas: Libanon kann auf Deutschlands Hilfe zählen

Bundesaußenminister Heiko Maas zeigte sich tief bestürzt über die Explosion am gestrigen Abend im Libanon. Derzeit prüft Berlin wie man dem ohnehin schon krisengebeutelten Land helfen kann.

Heiko Maas: Libanon kann auf Deutschlands Hilfe zählen

Maas steht nach Medienangaben in Kontakt mit seinem libanesischen Amtskollegen. Nach ihm soll Deutschland dem Libanon schnell und unbürokratisch helfen.

„Im Krisenstab sind die Arbeiten angelaufen, um gemeinsam mit dem Innenministerium möglichst noch heute das THW zur Suche nach Vermissten in den Trümmern in Gang zu setzen. Mit der Bundeswehr und unseren humanitären Helfern schauen wir, wie wir weitere Hilfe für die Aufräumarbeiten und Versorgung der Zivilbevölkerung bereitstellen können. Allein lässt sich eine solche Krise nicht bewältigen, das ist für kein Land möglich. Libanon kann auf Deutschlands Hilfe zählen“, so Heiko Maas.

Gestern Abend kam es am Hafen von Beirut zu einer heftigen Explosion. Mehr als hundert Tote wurden bei den Bergungsarbeiten registriert. Auch vier Mitglieder der Deutschen Botschaft zu Beirut gehören zu den mehr als 4000 Verletzten.

Bemerkungen: