China lehnt ein Waffenembargo gegen den Iran ab

China lehnt die US-Initiative des UN-Sicherheitsrates ab, das Waffenembargo gegen den Iran zu verlängern, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, am Donnerstag.

China lehnt ein Waffenembargo gegen den Iran ab

Zuvor hatte US-Außenminister Mike Pompeo gesagt, die Vereinigten Staaten hätten einen Resolutionsentwurf des UN-Sicherheitsrates vorbereitet, um das Waffenembargo gegen den Iran zu verlängern. Das Dokument werde nächste Woche geprüft.

«Wir sind nicht damit einverstanden, dass die Vereinigten Staaten den UN-Sicherheitsrat durchsetzen, um das Waffenembargo gegen den Iran zu verlängern. Alle Anforderungen der Resolution 231 des UN-Sicherheitsrates, einschließlich der Bestimmungen zum Waffenembargo, wurden vollständig erfüllt», sagte Wang Wenbin bei einem Briefing.

Er betonte, dass China weiterhin zusammen mit der internationalen Gemeinschaft das Abkommen über das iranische Atomprogramm und die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates verteidigen und eine politische Lösung des iranischen Atomproblems fördern werde.

Bemerkungen: