In Belarus hat fast die Hälfte der Wähler vorzeitig gewählt

In fünf Tagen vorzeitiger Abstimmung bei den Präsidentschaftswahlen in Belarus kamen 41,7 Prozent der Wähler zur Wahl, berichtete die Zentrale Wahlkommission der Republik am 9. August.In Belarus hat fast die Hälfte der Wähler vorzeitig gewählt

So hat bei den laufenden Wahlen die vorzeitige Wahlbeteiligung den Rekord der Wahlen von 2015 erneuert — damals stimmten 36,05 Prozent der Wähler vorzeitig.

Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission lag die Wahlbeteiligung in Minsk bei 33,4 Prozent, in der Region Brest bei 38,4 Prozent, in Vitebsk bei 39,34 Prozent, in Gomel bei 54,44 Prozent, in Grodno bei 38,6 Prozent und in Minsk bei 39,66 Prozent Prozent, Mogilev — 49,92 Prozent.

Die vorgezogenen Abstimmungen bei den Präsidentschaftswahlen fanden vom 4. bis 8. August statt. Der Haupttag der Präsidentschaftswahlen in Belarus ist der 9. August.

Bemerkungen: