Lukaschenko: Am Wahltag wird in Belarus nichts außer Kontrolle geraten

Die Situation im Land während der Präsidentschaftswahlen werde nicht außer Kontrolle geraten, sagte der belarussische Präsident Aleksandr Lukaschenko, als die belarussische Telegrafenagentur BelTA nach der Abstimmung am 9. August Fragen beantwortete.

Lukaschenko: Am Wahltag wird in Belarus nichts außer Kontrolle geraten

„Nichts wird die Kontrolle verlieren. Das garantiere ich. Dies ist das Hauptziel der regierenden Regierung, nicht nur des Präsidenten. Sie sollten keine Zweifel daran haben, egal was bestimmte Leute hier planen und andere Dinge “, sagte Aleksandr Lukaschenko.

Nach Angaben des Präsidenten hörte er am Morgen einen Bericht der staatlichen Grenzkontrolle. In jüngster Zeit hat Weißrussland 170 Personen die Einreise verweigert. „Sie zeigten entweder gefälschte Visa oder konnten nicht einmal erklären, warum sie hierher fahren. Daher ist die Kontrolle an der Grenze sehr ernst. Aufgrund der jüngsten Ereignisse haben wir auch die Überwachung des belarussisch-russischen Teils der Grenze verstärkt. Übrigens haben wir auch einigen Menschen dort die Einreise verweigert “, bemerkte das Staatsoberhaupt.

Bemerkungen: