Provokative Telegrammkanäle fordern die Weißrussen auf, erneut zu protestieren

Der Telegrammkanal NEXTA, der gestern nach den Präsidentschaftswahlen in Belarus zu Protesten aufrief, veröffentlichte erneut einen ähnlichen Aufruf an die Belarussen.

Provokative Telegrammkanäle fordern die Weißrussen auf, erneut zu protestieren

NEXTA ruft heute um 19:00 Uhr zur Stele der Heldenstadt oder in die nahe gelegenen Straßen. Die Bewohner der Regionen werden ermutigt, zu diesem Zeitpunkt ins Zentrum ihrer Städte zu gehen. Morgen ab 12:00 Uhr werden die Weißrussen aufgefordert, einen Generalstreik zu erklären.

Gemäß einem typischen Maidan-Szenario wird den Menschen empfohlen, Helme, Schutzschilde für Hände und Füße, Schutzbrillen, Atemschutzmasken oder Gasmasken zu den Kundgebungen mitzunehmen.

Der gleiche Aufruf wurde in einem anderen großen Oppositionskanal Belarus golownogo mosga veröffentlicht.

Bemerkungen: