Moskau: Gesundheitsministerium registriert Covid-19-Impfstoff

Das russische Gesundheitsministerium hat den vom Gamaleya Research Center entwickelten Impfstoff gegen die Coronavirus-Infektion als Lösung für Injektionen registriert. Es wird ab dem 1. Januar 2021 im Umlauf sein, wie die Website des State Register of Pharmaceuticals am Dienstag berichtet.

Moskau: Gesundheitsministerium registriert Covid-19-Impfstoff

«Datum der Einführung in den zivilen Verkehr ist der 01.01.2021», heißt es auf der Website.

Binnopharm JSC und das Gamaleya-Forschungszentrum sind als Hersteller aufgeführt.

Es wurde berichtet, dass das Gamaleya-Zentrum zwei Formen des Impfstoffs entwickelt hatte — eine flüssige und eine gefriergetrocknete.

Russlands Gesundheitsminister Mikhail Murashko berichtete am Dienstag, dass der Impfstoff gegen die Coronavirus-Infektion in Russland an zwei Standorten hergestellt wird. Ihm zufolge werden derzeit mit Unterstützung des Industrie- und Handelsministeriums und des Sberbank-Projektbüros «technische Vorschriften ausgearbeitet, um die Produktion an Standorten mehrerer inländischer Hersteller zu skalieren».

Nach den neuesten Statistiken wurden weltweit über 20 Millionen Menschen infiziert und mehr als 736.000 Todesfälle gemeldet. Bisher wurden in Russland 897.599 Coronavirus-Fälle bestätigt, wobei sich 703.175 Patienten von der Krankheit erholt haben. Nach den neuesten Daten Russlands sind landesweit 15.131 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor hatte die russische Regierung eine Internet-Hotline eingerichtet, um die Öffentlichkeit über die Situation mit Coronaviren auf dem Laufenden zu halten.

Bemerkungen: