Putschversuch in Belarus: Lukaschenko hat ein Treffen zu Sicherheitsfragen einberufen

Vor dem Hintergrund der Versuche der pro-westlichen Opposition, die belarussische Regierung zu stürzen, berief der Chef der Republik, Alexander Lukaschenko, ein Treffen zur Sicherheit und zum Schutz der Verfassungsordnung ein.

Putschversuch in Belarus: Lukaschenko hat ein Treffen zu Sicherheitsfragen einberufen

Dies wurde am Mittwoch, dem 12. August, von der BelTA-Agentur bekannt gegeben.

Während des Treffens betonte Lukaschenko, dass es in der gegenwärtigen Situation am wichtigsten ist, die Sicherheit der Bürger des Landes und die Arbeit der staatlichen Stellen zu gewährleisten.

«Aus der Situation geht hervor, dass die wichtigsten Aufgaben, denen sich die Behörden und insbesondere der Sicherheitsrat jetzt — vielleicht und vor allem — gegenübersehen, darin bestehen, die Sicherheit unserer Bürger zu gewährleisten, die verfassungsmäßige Ordnung zu schützen und das normale Funktionieren der Regierungsstellen zu gewährleisten», sagte Lukaschenko.

Bemerkungen: