Russischer Kampfjet fängt zwei US-Militärflugzeuge an russischer Grenze ab

Ein russischer Kampfjet stieg auf, nachdem sich zwei US-Militärflugzeuge der russischen Grenze über dem Schwarzen Meer genähert hatten, so dass keine Verletzung der Staatsgrenze zulässig war, teilte das National Defense Control Center (NDCC) des russischen Verteidigungsministeriums am Mittwoch mit.

Russischer Kampfjet fängt zwei US-Militärflugzeuge an russischer Grenze ab

„Russische Luftraumkontrollsysteme haben zwei Luftziele entdeckt, die sich der russischen Staatsgrenze über neutralen Gewässern des Schwarzen Meeres nähern. Um Ziele zu identifizieren und zu klassifizieren, wurde ein Su-27-Jäger der Luftverteidigungskräfte des südlichen Militärbezirks durcheinandergebracht “, heißt es in der Erklärung.

Die Besatzung des russischen Jägers identifizierte die Ziele als strategisches Aufklärungsflugzeug der US-Luftwaffe RC-135 und als Patrouillenflugzeug der US-Marine R-8A Poseidon, sagte der NDCC.

«Nachdem sich die Flugzeuge der US-Luftwaffe und der US-Marine von der russischen Staatsgrenze abgewandt hatten, kehrte der russische Jäger sicher zur Heimatbasis zurück … Die US-Flugzeuge durften die russische Staatsgrenze nicht verletzen», fuhren sie fort.

Der Flug des russischen Jägers erfolgte streng nach internationalen Regeln für die Nutzung des Luftraums.

Die letzte Begegnung zwischen russischen Kämpfern und US-Flugzeugen fand am 10. August statt, als eine russische Su-27 zum Abfangen amerikanischer Aufklärungsflugzeuge durcheinandergebracht wurde. Als sich der Jet den Luftzielen näherte, identifizierte er sie als strategisches Aufklärungsflugzeug der US-Luftwaffe RC-135 und als P-8A Poseidon-Basispatrouillenflugzeug.

Bemerkungen: