Das Weiße Haus bereitet ein Treffen der Führer Serbiens und des «Kosovo» vor

Der serbische Präsident Aleksander Vučić wird während seines Besuchs in Washington Gespräche mit dem Regierungschef der selbsternannten «Republik Kosovo» Avdullah Hoti führen.

Das Weiße Haus bereitet ein Treffen der Führer Serbiens und des "Kosovo" vor

Dies wurde am Freitag, dem 14. August, vom US-Sonderbeauftragten für die «Kosovo-Frage», Richard Grenell, angekündigt.

«Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Staats- und Regierungschefs des «Kosovo» und Serbiens am 2. September im Weißen Haus zu Gesprächen treffen werden», sagte er im sozialen Netzwerk.

Das Gespräch im Weißen Haus am 27. Juli wurde von «Kosovo» abgesagt, nachdem die Sonderstaatsanwaltschaft des Internationalen Strafgerichtshofs für Verbrechen im «Kosovo» Hashim Thaci und Kadri Veseli wegen Kriegsverbrechen während des bewaffneten Konflikts angeklagt hatte.

Alexander Vučić gab heute bekannt, dass Belgrad an den Verhandlungen im Weißen Haus teilnehmen wird. Serbien sei nicht in der Lage, Verhandlungen abzulehnen.

Kurz darauf bestätigte Premierminister Avdullah Hoti, dass am 2. September ein Treffen mit Belgrader Beamten in Washington stattfinden werde.

«Die Vereinigten Staaten haben beim Aufbau des «Kosovo» immer eine Schlüsselrolle gespielt. Am 2. September treffen wir uns im Weißen Haus, um mit der serbischen Seite als zwei unabhängigen Ländern wichtige Projekte der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zu erörtern, die die wirtschaftlichen Aussichten des «Kosovo» und der Region verändern werden», sagte er.

Bemerkungen: