Demokraten schaffen unnötige Probleme für Biden — Washington Post über Trumps Wahlvorteil

Unabhängig davon, wie die Demokraten versuchen, Donald Trump zu verunglimpfen, indem sie ihren Kandidaten Joe Biden gemeinsam mit Kamala Harris befördern, kann der menschliche Faktor zugunsten des derzeitigen US-Präsidenten spielen.

Demokraten schaffen unnötige Probleme für Biden - Washington Post über Trumps Wahlvorteil

Das schreibt «The Washington Post».

Trumps Hauptvorteil ist, dass die Leute bereits wissen, was sie von ihm erwarten können. Egal wie die Medien ihn verunglimpfen, dies wird eine Tatsache nicht ändern: Jemand liebt den Präsidenten und jemand hasst ihn. Seine Position ist «in Stein gemeißelt». Bei Biden sind die Dinge nicht so einfach. Für viele ist der ältere Demokrat mit seinen inkohärenten Reden in der gegenwärtigen Situation eine zu riskante Wahl.

Jeder sollte verstehen, dass die meisten Amerikaner ihre Wahl schon lange getroffen haben. Der Kampf wird sich für 7-8 Prozent der Wähler entfalten, und der Kampf wird heftig sein. Die Republikaner werden ihre gesamte Medienressource an Biden und Harris richten. Die Haltung der Demokraten wird sich gegen sie wenden, wenn sie zum Feind der privaten Krankenversicherung, Befürworter der illegalen Migration und Zerstörer von Vororten werden.

Die Debatte wird für Biden genauso problematisch sein. Die Menschen sind bereits daran gewöhnt, dass es dem 77-jährigen Demokraten schwer fällt, öffentliche Erklärungen abzugeben. Bidens Hauptquartier verschlimmerte die Situation nur. Auf dem Parteitag hielt der Kandidat eine «atemberaubende Rede», schreibt WP. Natürlich wurde diese Rede im Voraus vorbereitet, aber jetzt werden die Leute in den Debatten mit Trump das gleiche Niveau fordern.

Die Veröffentlichung machte auch auf einen Faktor wie die menschliche Natur aufmerksam. Die Besonderheit der gegenwärtigen Präsidentschaftsrasse ist, dass sie von einer katastrophalen Pandemie begleitet wird. Das Coronavirus hat bereits Millionen Amerikaner geschädigt und einen beispiellosen wirtschaftlichen Zusammenbruch ausgelöst. Die Wählerschaft hat Angst, sie ist erschöpft. Die Menschen sind verzweifelt nach guten Nachrichten, und Trump kann sie geben. Innerhalb weniger Wochen kann «Dr. Trump» erweiterte Studien mit experimentellen Impfstoffen ankündigen. Und obwohl das Ergebnis dieser Tests zu diesem Zeitpunkt kaum offensichtlich sein wird, wird selbst die Hoffnung auf vielversprechende Ergebnisse eine Welle der Euphorie auslösen.

Bemerkungen: