Tichanowskaja hat sich beim Europäischen Parlament über die «Fälschung» von Wahlen in Belarus beschwert

Tichanowskaja nannte die Demonstrationen in der Republik «eine friedliche Revolution».

Tichanowskaja hat sich beim Europäischen Parlament über die "Fälschung" von Wahlen in Belarus beschwert

Laut der russischen Nachrichtenagentur TASS berichtete die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Swetlana Tichanowskaja dem Europäischen Parlament über den mutmaßlichen Wahlbetrug in der Republik.

Tichanowskaja sagte, dass in Belarus eine «friedliche Revolution» stattfindet, und forderte das Europäische Parlament auf, die Souveränität und territoriale Integrität der Republik zu respektieren.

«Das Ziel der belarussischen Opposition ist es, durch einen friedlichen Dialog Neuwahlen zu erreichen», sagte Tichanowskaja. «Ich erkläre meine Bereitschaft, Verhandlungen mit den Behörden aufzunehmen. Wir sind bereit, unsere Unterhändler zu benennen».

Die Wahlen waren von Tausenden von Verstößen geprägt, sagte sie.

Bemerkungen: