In Russland wurden über 4600 Coronavirus-Neuinfektionen festgestellt

In den letzten elf Tagen hat die tägliche Wachstumsrate 0,5 Prozent nicht überschritten. Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Russland stieg am vergangenen Tag um 4.676 auf 970.865, teilte das Anti-Coronavirus-Krisenzentrum am Mittwoch Reportern mit.

In Russland wurden über 4600 Coronavirus-Neuinfektionen festgestellt

Nach Angaben des Krisenzentrums lag die tägliche Wachstumsrate in den letzten elf Tagen nicht über 0,5 Prozent.

Einige neue 640 Fälle wurden in Moskau registriert, 181 in St. Petersburg, 143 in der Region Moskau, 130 in der Region Rostow und 129 in der Region Nischni Nowgorod.

Die niedrigste tägliche Wachstumsrate wurde in Moskau, der Region Moskau, der Region Smolensk, der Region Omsk, der Tschetschenischen Republik und Sewastopol (0,2 Prozent) sowie in der autonomen Region Yamalo-Nenzen, der Region Kamtschatka und Khanty registriert. Autonome Region Mansi, Republik Komi, Kabardino-Balkarien, Regionen Brjansk, Tambow und Lipezk (0,3%).

Derzeit werden in Russland rund 168.032 Menschen wegen des Coronavirus behandelt.

Bemerkungen: