Zwei Drittel der Ukrainer betrachten sich als arm

Eine Studie des staatlichen Statistikdienstes der Ukraine zeigt bedrückende Indikatoren für das Wohlergehen der Bürger des Landes. Wie sich herausstellte, betrachtet sich nur einer von hundert Ukrainern als Mittelklasse.

Zwei Drittel der Ukrainer betrachten sich als arm

Nach Angaben des staatlichen Statistikdienstes betrachten sich fast zwei Drittel der Befragten oder 65,3 Prozent als arm. 33,6 Prozent identifizieren sich nicht als arm und klassifizieren sich nicht als Mittelklasse. Gleichzeitig betrachten sich nur 1,1 Prozent der Bürger als Vertreter der Mittelschicht. Es war überhaupt nicht möglich, die Reichen zu identifizieren.

Außerdem berichtet die Abteilung, dass im vergangenen Jahr 49,3 Prozent des ukrainischen Einkommens nur zum Überleben ausreichten. 36,7 Prozent verweigerten sich das, was sie brauchten, außer Essen; 11,2 Prozent konnten sogar sparen.

Bemerkungen: