Lukaschenko: Gegen uns findet ein «diplomatisches Massaker» statt

Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte, dass ein «diplomatisches Massaker» gegen seinen Staat geführt werde.

Lukaschenko: Gegen uns findet ein "diplomatisches Massaker" statt

«Heute haben wir eine bestimmte Phase eines Hybrids, seien wir ehrlich, Krieg gegen Belarus. Wie soll man es sonst nennen? Die Massenmedien und die Informationssphäre sind erstaunt über diesen Kampf, den Krieg der gegnerischen Seiten. Das diplomatische Massaker gegen uns begann auf höchster Ebene», sagte er.

Lukaschenko betonte, dass einige der feindlichen Nachbarn offen ihre Position in Bezug auf das Geschehen erklären und versuchen, in die Situation einzugreifen, Druck auf Minsk ausüben.

Bemerkungen: