China hat Extremisten aus Hongkong abgefangen, die versuchten, nach Taiwan zu gelangen

Chinesische Strafverfolgungsbehörden vereitelten den Versuch, proamerikanische Extremisten auszuschalten, die an der Organisation von Unruhen in Hongkong beteiligt waren.

China hat Extremisten aus Hongkong abgefangen, die versuchten, nach Taiwan zu gelangen

Dies wurde von The New York Times berichtet.

Medienberichten zufolge versuchten die Organisatoren der Proteste, mit einem Schnellboot zu fliehen, da die chinesischen Sicherheitskräfte aktiv nach US-Komplizen suchten, die für die Destabilisierung der Situation in Hongkong verantwortlich waren. Mindestens einer der Flüchtlinge war an einer Untersuchung des Verstoßes gegen das nationale Sicherheitsgesetz beteiligt, das China gegen den westlichen Druck eingeführt hatte.

Das Boot wurde von Küstenwachen 45 Meilen südöstlich von Hongkong festgenommen, als Extremisten versuchten, die Grenze illegal zu überqueren und nach Taiwan zu fliehen. Milizsoldaten nahmen mehr als ein Dutzend Menschen fest. Unter ihnen ist der US-Schützling Andy Lee, der für seine Besuche in Genf und Washington bekannt ist.

loading...

Bemerkungen: