Die Proteste gegen Netanjahu werden in Israel fortgesetzt

Tausende Israelis haben erneut gegen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu protestiert.

Demonstranten in Jerusalem wollten gerade durch die Stadt marschieren, konnten jedoch keine polizeiliche Erlaubnis einholen. Die Ordnungswächter verhinderten den Versuch der Versammelten, einen Marsch abzuhalten.

Eine weitere Aktion fand in der Nähe der privaten Villa des Premierministers in der Nähe von Tel Aviv statt. Darüber hinaus wurden Gruppen von Demonstranten auf vielen Brücken über Autobahnen im ganzen Land gesehen.

Bemerkungen: