Proteste in Berlin gehen weiter: Tausende protestieren gegen Regierung und Polizei löst Demos auf

Seit heute Morgen gehen die Proteste in Berlin weiter. An verschiedenen Plätzen und Botschaften versammelten wieder Menschen, um gegen die Poltik der Regierung zu protestieren. Polizei ist weiter im Einsatz und versucht die Proteste niederzuwerfen.

Proteste in Berlin gehen weiter: Tausende protestieren gegen Regierung und Polizei löst Demos auf

Nicht angemeldete Versammlungen wurden aufgelöst, andere Demonstrationen wurden auf Grundlage des Infektionsschutzgesetz (IfSG) und seinen  darauf erlassenen Verordnungen getätigt, wie die Polizei Berlin heute mitteilt.  Auf Twitter schrieb der Presseaccount der Polizei Berlin Einsatz:

Nachdem diesen Aufforderungen nicht nachgekommen wurde, werden nun Platzverweise erteilt. Vereinzelt kam es zu Freiheitsbeschränkungen zur Identitätsfeststellung nach Widerständen und Verstößen nach dem IfSG. #b3008

Demonstranten werden also auf Grundlage von Gesetzen und Verodnungen, die Grund für den Protest sind, daran gehindert weiter zu demonstrieren. Verweigerung von Mund-Nasen-Schutz, Abstände nicht eingehalten und schon beendet die Polizei die Demonstration. Per Lautsprecher droht die Polizei mit Platzverweisen und Festnahmen, sollte man den Anweisungen zuwiderhandeln. Inzwischen wurde sogar der Große Stern geräut, wo sich nach dem gestrigen Samstag zahlreiche Menschen friedlich und ohne Waffen versammelt haben.

Bemerkungen: