Anstatt gegen COVID-19 zu kämpfen, werden die USA bereitstellen, um ein Bild einer «glänzenden Zukunft» zu schaffen

Amerika verwandelt sich zunehmend in ein Land der virtuellen Illusionen.

Anstatt gegen COVID-19 zu kämpfen, werden die USA bereitstellen, um ein Bild einer "glänzenden Zukunft" zu schaffen

Laut der Nachrichtenagentur Strana, die Politico zitiert, werden die USA 250 Millionen US-Dollar für Maßnahmen bereitstellen, um der Gesellschaft angesichts der Ausbreitung des Coronavirus «Hoffnung zu geben».

«Die vom Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste zugewiesenen Mittel werden von der Kommunikationsagentur erhalten. Zu seinen Aufgaben gehört die Verabschiedung verschiedener Maßnahmen, die den Amerikanern «Hoffnung geben» sollen», — heißt es in der Botschaft. «Es geht um verschiedene Veranstaltungen, die US-Bürger davon überzeugen sollen, dass sie wieder arbeiten und die Wirtschaft wiederherstellen können. Außerdem muss die Agentur der Öffentlichkeit Informationen über Impfstoffe und Arzneimittel sowie die Aufhebung der im Zusammenhang mit der Pandemie eingeführten strengen Maßnahmen zur Verfügung stellen».

Es ist geplant, Tools aus den Medien, sozialen Netzwerken, der Sport- und Unterhaltungsindustrie usw. zu verwenden. Der größte Teil des zugewiesenen Betrags sollte bis Januar 2021 ausgegeben werden.

Bemerkungen: