Moskau hat den optimalsten Weg genannt, um den belarussischen Staatsstreich zu verhindern

Es wird keinen Sinn machen, Belarus Vermittlungsdienste aufzuerlegen, wenn es Minsk gelingt, die Verfassungsreform umzusetzen.

Moskau hat den optimalsten Weg genannt, um den belarussischen Staatsstreich zu verhindern

Diese Erklärung wurde vom russischen Außenminister Sergej Lawrow abgegeben.

Ihm zufolge ist die von Alexander Lukaschenko vorgeschlagene Idee genau das, was die Umsetzung des revolutionären Szenarios in Belarus verhindern wird, das von Polen und Litauen unterstützt wird.

«Nach unserer Gesamtbewertung ist dies die Form, in der es durchaus möglich ist, einen Dialog mit der Zivilgesellschaft zu organisieren, und die es ermöglichen sollte, alle Fragen zu erörtern, die den einen oder anderen Teil der belarussischen Bürger betreffen», sagte Lawrow.

Er fügte hinzu, dass es derzeit nicht notwendig ist, Minsk Vermittlungsdienste anzubieten.

Bemerkungen: