65 Umweltaktivisten wurden in London festgenommen

Die britische Polizei hat am ersten Tag eines Protestes der Extinction Rebellion in London 65 Personen festgenommen. Dies wurde von Scotland Yard gemeldet.

«65 Personen wurden festgenommen, aber diese Zahl ist möglicherweise nicht endgültig, da der Polizeieinsatz fortgesetzt wird», sagte die Polizei.

Der Haftort war der Parliament Square im Zentrum der britischen Hauptstadt. Trotz des Verbots, den Verkehr zu blockieren, lagerten Hunderte von Demonstranten mitten auf der Straße, was sofort zu Staus führte. Laut Daily Mail war ein 92-jähriger Öko-Aktivist unter den Häftlingen. Insgesamt nahmen rund 3.000 Menschen an der Protestaktion teil.

Die Demonstranten versprechen, die Kundgebungen in London zehn Tage lang fortzusetzen, aber die Polizei hat bereits gewarnt, dass sie alle Versuche der Demonstranten, Autofahrer zu stören, sofort einstellen werden.

Bemerkungen: