Trump hat Steve Jobs ‘Witwe beschuldigt, geerbtes Geld für Fälschungen verschwendet zu haben

US-Präsident Donald Trump hat Lauren Powell Jobs, die Witwe des Apple-Gründers Steve Jobs, beschuldigt, die von ihrem Ehemann in der Zeitschrift «Fake News» Atlantic geerbten Gelder unterschlagen zu haben.

Trump hat Steve Jobs 'Witwe beschuldigt, geerbtes Geld für Fälschungen verschwendet zu haben

Zuvor berichtete das Atlantic Magazine unter Berufung auf anonyme Quellen, dass Trump im November 2018 während einer Reise nach Paris zu Ehren des 100. Jahrestages des Waffenstillstands von Compiegne nicht auf den amerikanischen Militärfriedhof gehen wollte, weil er angeblich «voller Verlierer» war. Der US-Präsident bestritt diese Informationen am Freitag und erklärte sie für «falsche Nachrichten». Das Atlantic Magazine gehört teilweise dem Emerson Collective, das von Lauren Powell Jobs gegründet und geleitet wird.

«Steve Jobs wäre nicht glücklich, wenn seine Frau das Geld, das er ihr hinterlassen hat, für ein katastrophales linkes Magazin verschwendet, das von einem Betrüger (Chefredakteur Jeffrey Goldberg) betrieben wird und falsche Nachrichten und Hass verbreitet», schrieb Trump auf Twitter.

 

Bemerkungen: