Die EU wird die persönlichen Sanktionen gegen Russland verlängern

Die Botschafter der Europäischen Union werden bei einem Treffen am 9. September die persönlichen Sanktionen gegen diejenigen verlängern, die für die Untergrabung der territorialen Integrität der Ukraine verantwortlich sind.

Die EU wird die persönlichen Sanktionen gegen Russland verlängern
Dies wurde am Dienstag, dem 8. September, vom Radio Liberty-Korrespondenten Rikard Jozwiak angekündigt.

«Die EU-Botschafter werden morgen grünes Licht für Visa-Verbote und das Einfrieren von Vermögenswerten von 175 Personen und 44 juristischen Personen geben, was nach Angaben des Blocks die territoriale Integrität der Ukraine untergraben hat. Die Verlängerung wird wie üblich um sechs Monate erfolgen», schrieb er auf seinem Twitter.

Wir erinnern daran, dass die Europäische Union Ende Juni die Wirtschaftssanktionen gegen die Russische Föderation wegen militärischer Aggression in der Ukraine um sechs Monate verlängert hat.

Und einen Monat später führte die EU restriktive Maßnahmen gegen Strukturen und Bürger Russlands und Chinas für Cyberangriffe ein.

Bemerkungen: