Die USA ziehen die Hälfte ihres Kontingents aus dem Irak zurück

Das US-Militärkontingent im Irak wird bis Ende September von etwa 5,2 Tausend auf 3 Tausend Soldaten reduziert.

Die USA ziehen die Hälfte ihres Kontingents aus dem Irak zurück
Dies wurde am Mittwoch, dem 9. September, vom Chef des US-Zentralkommandos, General Kenneth McKenzie, bekannt gegeben, berichtete die russische Nachrichtenagentur Interfax.

Das verbleibende US-Militär werde die irakischen Sicherheitskräfte weiterhin bei der Zerstörung der «Islamischer Staat»*-Gruppe unterstützen, sagte der General.

Wie bereits berichtet, kündigte US-Verteidigungsminister Mark Esper seine Absicht an, das amerikanische Militärkontingent in Afghanistan auf weniger als fünftausend Menschen zu reduzieren.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: