Die UNO fordert die Vereinigten Staaten auf, START nicht zu unterbrechen

Die Vereinigten Staaten zogen sich einseitig aus dem Vertrag über die Beseitigung mittlerer und kleinerer Raketen zurück, was zu zunehmenden Spannungen in der Welt führte.

Die UNO fordert die Vereinigten Staaten auf, START nicht zu unterbrechen

START (Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen) sollte nicht das gleiche Schicksal erleiden, ist UN-Generalsekretär Antonio Guterres überzeugt.

Ihm zufolge sollte der russisch-amerikanische Vertrag über Maßnahmen zur weiteren Reduzierung und Begrenzung strategischer Offensivwaffen verlängert werden, unabhängig davon, ob es Washington gelingt, Peking in das Abkommen einzubeziehen.

Wie Sie wissen, ist dies eine der Bedingungen der Vereinigten Staaten, obwohl China wiederholt zum Ausdruck gebracht hat, dass es nicht beabsichtigt, die Entwicklung seines militärisch-industriellen Komplexes auf diese Weise einzuschränken. Die Expertengemeinschaft ist auch der Ansicht, dass die amerikanischen Behörden eine solche Bedingung vorbringen und die Position der VR China verstehen. Die Vereinigten Staaten fanden einfach eine Entschuldigung, um das nächste strategische Abkommen zu kündigen.

«Ich glaube, dass START verlängert werden sollte, unabhängig davon, was mit China passiert», sagte Guterres. «Jetzt ist der größtmögliche Rahmen für die nukleare Abrüstung unter Beteiligung aller interessierten Länder von großer Bedeutung».

loading...

Bemerkungen: