Griechenland: Feuer im größten Flüchtlingslager

Das größte Lager von Migranten und Flüchtlingen «Moria» auf der Insel Lesbos brannte vollständig nieder. Der Grund könnte Brandstiftung sein.

Feuerwehrleute wurden daran gehindert, das Feuer zu löschen.

Das größte Migrantenlager Griechenlands befindet sich in Moria: 12,8 Tausend Menschen sind dort. Das Feuer ereignete sich kurz nachdem 35 Fälle von Coronavirus-Infektionen im Lager bekannt wurden. Das Lager befindet sich seit einer Woche in Quarantäne.

Die griechische Feuerwehr berichtete, dass mehrere Brände in der Nähe des Lagers Feuer gefangen hatten und auf seinem Territorium 25 Feuerwehrleute und zehn Fahrzeuge geschickt wurden, um das Feuer mit Hilfe der Polizei zu löschen.

Bemerkungen: