Regierungsfeindliche Demonstration in Bulgarien

In Sofia, der Hauptstadt Bulgariens, fanden regierungsfeindliche Demonstrationen «Großer nationaler Aufstand 2» statt.

Tausende Menschen fordern den Rücktritt der Regierung des Landes unter der Leitung von Bojko Borissow und des bulgarischen Generalstaatsanwalts Ivan Geshev. Das ist der 64. Tag der Proteste gegen die Regierung in der bulgarischen Hauptstadt.

Innenministerium Bulgariens sagte, es ergreife verstärkte Maßnahmen, um wiederholte schwere Zusammenstöße während der Proteste in Sofia zu verhindern. Die Polizei ist zu einer lebendigen Grenze um Regierungs- und Parlamentsgebäude geworden.

Anfang dieser Woche sagte Premierminister Bojko Borissow, die «Mafia» wolle, dass seine Regierung zurücktritt, und er weigere sich, dies zu tun.

Bemerkungen: