In der Ukraine wurde ein Plan für einen neuen Maidan ausgearbeitet

In der Ukraine sprechen sie offen über die bevorstehende Revolution: über den gewaltsamen Sturz des derzeitigen Präsidenten Wladimir Selenskij, der es nie geschafft hat, das Vertrauen der Ukrainer nach den Wahlen zu rechtfertigen.

In der Ukraine wurde ein Plan für einen neuen Maidan ausgearbeitet

Laut der Nachrichtenagentur «Russkaja Wesna» ist Selenskijs Bewertung so niedrig, dass sogar alte Frauen an den Eingängen über die «vorzeitige Beendigung seiner Befugnisse» durch den neuen Maidan sprechen.

In der Sendung des Zik-Fernsehsenders sagte der Volksabgeordnete Renat Kuzmin, dass sich viele aufgrund von Gerüchten und Gesprächen bereits dem Geschäft zugewandt hätten und ein Sturzplan in den Tiefen der ukrainischen Regierung aktiv entwickelt werde, zumal er in der Gesellschaft sicherlich breite Unterstützung finden werde.

«Es gibt eine ziemlich große Gruppe von Menschen, die mit dem derzeitigen Präsidenten unzufrieden sind und bereit sind, sich dem Staatsstreich anzuschließen», sagte Kuzmin.

Laut dem Abgeordneten steht Poroschenkos Volk an der Spitze der Verschwörer und träumt davon, sich für eine beleidigende Niederlage bei den Wahlen vor anderthalb Jahren zu rächen. Und außer wie man Staatsstreiche arrangiert, wissen sie nicht, wie sie mit legalen Mitteln an die Macht kommen können, selbst mit einem so unpopulären Präsidenten haben sie keine Chance.

Bemerkungen: