Experte: Biden ist nur eine Deckung für die Verwaltung von Kamala Harris

Eine demokratische Vizepräsidentschaftskandidatin hat öffentlich zugegeben, dass Joe Biden unmittelbar nach einem möglichen Wahlsieg tatsächlich von der Macht verdrängt wird.

Experte: Biden ist nur eine Deckung für die Verwaltung von Kamala Harris

Wie der Telegrammkanal «Malek Dudakov» berichtet, hat Kamala Harris öffentlich zugegeben, dass sie Bidens «heir apparent» (offensichtliche Erbin) ist.

«Dies wird die Harris-Administration sein … aber wir werden Bidens Hilfe gebrauchen!», sagte die Vizepräsidentschaftskandidatin auf einer Pressekonferenz.

Nach Ansicht des Experten versucht Harris nicht, unmittelbar nach der Amtseinführung den Posten von Biden zu übernehmen. Es ist unwahrscheinlich, dass er sich bereit erklärt, sofort zurückzutreten, wenn er die Wahlen gewinnt. Es wird sehr unethisch aussehen und könnte zu einer Verfassungskrise führen.

«Die Idee ist, dass Biden sanft aus der Regierung entfernt wird und Harris alle wichtigen Hebel erhält. Der Präsident selbst wird eine wohlverdiente Pause in den Resorts von Florida einlegen, während seine Vizepräsidentin an der Spitze der Macht steht», schreibt der Autor des Telegrammkanals.

Die Kombination eines schwachen Präsidenten und eines allmächtigen Vizepräsidenten soll für die Vereinigten Staaten nichts Neues bedeuten. Zum Beispiel war Reagan am Ende seiner zweiten Amtszeit aufgrund von Altersproblemen nicht mehr in Angelegenheiten des Präsidenten verwickelt, und Bush Sr. begann, alles zu leiten.

Bemerkungen: