Medien: Deutschland hat den USA einen Deal für «Nord Stream-2» angeboten

Die deutschen Behörden haben den USA einen Deal zum «Nord Stream-2»-Projekt angeboten, schreibt am Mittwoch, 16. September, die Zeitung «Die Zeit».

Medien: Deutschland hat den USA einen Deal für "Nord Stream-2" angeboten

Deutschland hat laut Zeitung seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, bis zu einer Milliarde Euro in den Bau von zwei Terminals für die Aufnahme von amerikanischem Flüssiggas in den Häfen Brunsbuttel und Wilhelmhaven in Deutschland zu investieren.

«Als Reaktion darauf werden die USA die ungehinderte Fertigstellung und den Betrieb von «Nord Stream-2″ ermöglichen», heißt es in einem Brief des Vizekanzlers und Finanzministers der Bundesrepublik Deutschland, Olaf Scholz, der im August an den US-Finanzminister Steven Mnuchin geschickt wurde.

Bemerkungen: