Ministerpräsidenten von Belarus und Russland haben die Umsetzung der Vereinbarungen der Präsidenten erörtert

Ministerpräsidenten von Belarus und Russland Roman Golowtschenko und Mikhail Mischustin erörterten die Umsetzung der Vereinbarungen, die auf dem Treffen der Präsidenten beider Länder am 15. September in Sotschi getroffen wurden.

Ministerpräsidenten von Belarus und Russland haben die Umsetzung der Vereinbarungen der Präsidenten erörtert

Das berichtete die Pressesprecherin des belarussischen Regierungschefs Alexandra Isaewa.

«Die Regierungschefs diskutierten die Fragen der Vertiefung der Zusammenarbeit in den Bereichen Finanzen, Handel, Wirtschaft und Energie, einschließlich der Entwicklung der Vereinbarungen, die während des Treffens der Präsidenten von Belarus und Russland, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin am 15. September 2020, getroffen wurden», schrieb Isaewa auf Facebook.

Bemerkungen: