In naher Zukunft werden Moldawien und die Russische Föderation einen Darlehensvertrag unterzeichnen

Bis Ende dieses Jahres könnte Moldawien ein russisches Darlehen in Höhe von 200 Millionen Euro erhalten.

In naher Zukunft werden Moldawien und die Russische Föderation einen Darlehensvertrag unterzeichnen

Das erklärte der Präsident des Landes Igor Dodon. Ihm zufolge werden die Regierungen der beiden Länder in den nächsten zwei bis drei Wochen eine Vereinbarung zu diesem Thema unterzeichnen.

«Die letzte Verhandlungsrunde über das Abkommen wird höchstwahrscheinlich nächste Woche stattfinden. Ich denke, dass das Dokument tatsächlich Ende September oder Anfang Oktober unterzeichnet wird. Das bedeutet, dass die Partner aus der Russischen Föderation trotz der schwierigen Situation überall ihr Wort halten», sagte er.

Gleichzeitig stellte Dodon fest, dass das moldauische Parlament über genügend Stimmen verfügt, um das Abkommen zu ratifizieren.

Bemerkungen: